Ein Fendt 1050 Vario in 9,3x62

Themengewehr von Fendt und J.P. Sauer & Sohn

Wie kann man das Engagement der Jäger und Landwirte für Lebensraum und Artenvielfalt am besten unterstützen? Diese Frage haben Fendt und J. P. Sauer & Sohn auf eine im Waffenbau bislang einmalige Art und Weise beantwortet. In enger Kooperation schufen der traditionsreiche Landtechnikhersteller aus Marktoberdorf/Allgäu und Deutschlands ältester Jagdwaffenhersteller aus Isny ein sogenanntes Themengewehr, das die Nummer 1 unter den Großtraktoren perfekt auf die derzeit wohl ausgefeilteste Repetierbüchse der Welt miniaturisiert.

Herausgekommen ist die S 404 „Fendt 1050 Vario“, die Customizing in der Waffenbranche völlig neu interpretiert. Profitieren von diesem einzigartigen Projekt wird das Niederwild – denn das „schießende Fendt Dieselross“ ist eine Spende und wird mit Unterstützung von Auctronia, dem Frankonia Online-Auktionshaus, zugunsten des DJV-Projektes „Netzwerk Lebensraum Feldflur“ versteigert.

Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten: die Versteigerung der Sauer 404 „Fendt 1050 Vario“ ist vorüber und sie war ein Meilenstein in der Geschichte der Online-Waffen-Auktionen. Den Zuschlag für 30050,88 € ein Bieter, der anonym bleiben möchte.

Schon bei der Enthüllung der einzigartigen Waffe aus Isny auf dem Bundesjägertag 2019 in Berlin war das Interesse der Delegierten enorm. Mindestens genauso schnell und groß war das Echo in den Medien. Durch die Geschäftsfelder der Kooperationspartner: auf der einen Seite Fendt, dem traditionsreiche Landtechnikhersteller, und auf der anderen Seite J. P. Sauer & Sohn, Deutschlands ältestem Jagdwaffenhersteller, war die Reaktion in Jagdlichen-, Sportschützen- und Agrar-Medien deutlich zu vernehmen.

Für die Vermarktung wählten die Premiumpartner des Deutschen Jagd Verbandes Auctronia, eine der modernsten und bekanntesten Auktionsplattformen für Jäger, Sammler und Sportschützen. „Diese Auktion hat zur Freude aller Beteiligten eine außergewöhnlich hohe Reichweite erzeugt und war bislang der größte Besuchermagnet in der Geschichte von Auctronia“ freut sich Jochen Kistner, Leiter E-Commerce bei Frankonia und zuständig für die Auktionsplattform Auctronia. Bis zum Auktionsende haben über 129 000 Besucher die Auktionsseite aufgerufen, insgesamt sind über 100 Gebote eingegangen und die durchschnittliche Verweildauer war bei der „Fendt 1050 Vario“ drei Mal so hoch wie bei anderen Repetierern auf Auctronia.

Ein enormes Interesse das auch Matthias Klotz, Geschäftsführer der J. P. Sauer & Sohn GmbH, bestätigen kann: „Die Auktion hat eingeschlagen, wie das Profil eines 1050er Fendt in weichen Boden! Uns haben Interessenten aus ganz Europa kontaktiert, entweder um direkt bei dieser Auktion mitzubieten oder um Ideen für weitere Themengewehre vorzuschlagen. Erstaunlich wie vielfältig hier die Bandbreite war!“ Die Hoffnung von Peter-Josef Paffen (Vorsitzender der AGCO/Fendt Geschäftsführung) mit dem einzigartigen Themengewehr Begeisterung bei Jägerinnen und Jäger auszulösen und eine möglichst hohe Spendensumme für das DJV-Projektes „Netzwerk Lebensraum Feldflur“ zu generieren, hat sich somit mehr als erfüllt. Im Netzwerk-Projekt Lebensraum Feldflur kooperieren bereits seit 2012 Teilnehmer aus Jagd, Naturschutz, Bienenhaltung und Energiewirtschaft. Erklärtes Ziel ist den Anbau von Energiepflanzen die letztlich als Biomasse der Energieerzeugung zugeführt werden, enger mit dem Arten- und Naturschutz zu verbinden. Die neueste Idee des Netzwerkes ist das Kooperationsprojekt „Bunte Biomasse“ zwischen Deutschem Jagdverband, Deutscher Wildtierstiftung und VEOLIA im April 2019.

Um den Verlust der Biodiversität in der Feldflur zu stoppen, sollen im Rahmen des Projekts in den kommenden fünf Jahren deutschlandweit 500 Hektar Mais durch ertragreiche, mehrjährige Wildpflanzenmischungen zur Biomasseproduktion ersetzt werden.

„Durch den Erlös für unsere Sauer 404 “Fendt 1050 Vario” kommen jetzt weitere 240 Hektar dazu“, freut sich Sauer-Geschäftsführer Matthias Klotz. „Das macht uns richtig stolz, denn schöner, außergewöhnlicher und erfolgreicher konnten wir und unsere Kollegen von Fendt und Auctronia nicht zeigen, dass bei uns die Partnerschaft mit Jägern und Landwirten kein Slogan, sondern gelebte Firmen-Philosophie ist.“

The forearm took on the lines of the massive bonnet and the butt stock resembles the front grille with its chrome logo badge.
The forearm took on the lines of the massive bonnet and the butt stock resembles the front grille with its chrome logo badge.
The forearm took on the lines of the massive bonnet and the butt stock resembles the front grille with its chrome logo badge.
In order to achieve the optics and the haptics of tractor tires, the rubber grip inlays were meticulously fashioned by hand.
In order to achieve the optics and the haptics of tractor tires, the rubber grip inlays were meticulously fashioned by hand.
In order to achieve the optics and the haptics of tractor tires, the rubber grip inlays were meticulously fashioned by hand.
The breech bolt was fashioned to simulate the perforated exhaust pipe shield. This S 404, peppered with tiny round depressions and coated in black DLC (Diamond-Like Carbon), kicks out fired cases instead of exhaust gases in style.
The breech bolt was fashioned to simulate the perforated exhaust pipe shield. This S 404, peppered with tiny round depressions and coated in black DLC (Diamond-Like Carbon), kicks out fired cases instead of exhaust gases in style.
Just like on the big original, twelve miniature acorn nuts on threaded studs worked into the magazine floorplate give the impression that one is looking at a real tractor wheel.
Just like on the big original, twelve miniature acorn nuts on threaded studs worked into the magazine floorplate give the impression that one is looking at a real tractor wheel.
The whole thing is rounded out with a fluted barrel with nickel-plated sight bases and a chrome-plated muzzle thread protector, the diesel horse logo in the pistol grip and the familiar model badge on the receiver.
The whole thing is rounded out with a fluted barrel with nickel-plated sight bases and a chrome-plated muzzle thread protector, the diesel horse logo in the pistol grip and the familiar model badge on the receiver.
The whole thing is rounded out with a fluted barrel with nickel-plated sight bases and a chrome-plated muzzle thread protector, the diesel horse logo in the pistol grip and the familiar model badge on the receiver.
A “Must-have”: The SAUER 404 ABS Compact hard case painted in Fendt green, fitted with original model plates and finally relined with green décor stitching.